Interview mit Familie Lämmle über Ihren neuen Terrassenboden

03.11.2020

1. Was für ein Boden war vor dem neuen Terrassenboden verbaut?

Wir hatten vor der Montage des neuen Bodenbelags einen Plattenboden, der sich nicht sehr schön von seiner Umgebung abhob. Um die neue Terrasse bauen zu können, mussten wir also einen kleinen, ungenutzten Pool ausebnen. Ausserdem entschieden wir uns, auch einen gewissen Bereich des bepflanzten Gartens auszugraben, um die neue Terrasse zu bauen.

2. Was waren die Beweggründe für Ihre neuen Bodenbeläge der Terrasse?

Bevor wir den Terrassenbereich umgebaut haben, war unsere Gartenanlage dreigeteilt. Es waren sehr schöne drei Bereiche, aber sie konnten nie gemeinsam oder funktional genutzt werden. Die unterteilte Fläche wirkte beengend und wir wollten unbedingt mehr Raum und Weite schaffen. Und obwohl unser Pool ein luxuriöser Zusatz war, sind wir nie in ihm geschwommen. Er nahm uns viel Fläche, die wir nicht nur praktischer, sondern auch schöner nutzen wollten.

3. Wie sind Sie auf die Terrassenbeläge der Firma Belcolor gestossen?

Roger Fenner von fennerboden.ch ist der auserwählte Bodenleger unseres Vertrauens und das schon seit vielen Jahren. Wir haben schon mehrere Projekte mit ihm gemeinsam realisiert. Für uns war es nur logisch, ihn als Experte für Bodenbeläge anzusprechen, um seinen Rat einzuholen. Er erzählte uns von seiner langjährigen Zusammenarbeit mit der Firma Belcolor und seinen überaus guten Erfahrungen mit dem Unternehmen. Er zeigte uns ausserdem überzeugende Referenzen der Bodenbeläge für Terrasse und Balkon. Zusätzlich überzeugte uns das repräsentative Top-Angebot von Belcolor, auf das uns Roger Fenner aufmerksam machte. Das hat uns sehr schnell dazu bewegt, uns das Angebot näher anzusehen, und wir sind Roger Fenner sehr dankbar für seinen versierte Unterstützung.

4. Haben Sie einen Showroom der Belcolor besucht?

Nein, das mussten wir gar nicht. Tatsächlich und auch zu unserem positiven Erstaunen kündigten sich zwei Mitarbeiter von Belcolor bei uns an. Wir luden sie gerne zu uns nach Hause ein, damit sie sich ein Bild vor Ort machen konnten. Die komplette Beratung war für uns unverbindlich. Wir konnten alle Fragen und Themen mit ihnen besprechen und erhielten überaus kompetente Antworten und Erklärungen. Vor allem waren wir über ihre Einschätzung sehr dankbar. Denn für uns allein wäre es eine riesige Herausforderung gewesen, hätten wir eigenständig die Aufgaben abschätzen müssen. Unter einigen Details war eine der grössten Fragen natürlich auch, wie das Decken des Pools fachmännisch bewerkstelligt werden könnte. Die Mitarbeiter von Belcolor konnten uns hier mehrere praktische Lösungsvorschläge bieten. Mit den mitgebrachten Mustern konnten wir ausserdem gleich vor Ort sehen, wie ein Holzboden als Bodenbelag der Terrasse wirken würde oder ein Boden aus BPC.

5. Welche Hürden gab es bei der Planung aufgrund der örtlichen Gegebenheiten?

Es gab natürlich kleinere Herausforderungen und offene Fragen, die allerdings schnell gelöst werden konnten. Zentral war vielmehr die Angelegenheit mit der Unterkonstruktion im Pool, auf der der Terrassen Belag sicher verbaut werden sollte. Aber auch diese Hürde konnten wir nehmen und kamen so unserem Traumboden ein sehr grosses Stück näher.

6. Was hat Sie an den BPC Terrassenbelägen von Belcolor überzeugt?

Wir wussten schon ziemlich schnell, dass uns ein mattes Grau aus der Mustervorlage von Belcolor am meisten zusagt. Der Bodenbelag der Terrasse vermittelt schon allein durch diese Farbe einen gehobenen Stil. Ausserdem passt die Koloration perfekt zu unserem Haus und seinem Anstrich. Natürlich war die Farbe des Bodenbelags nicht der einzige Grund für unsere Überzeugung, da Farben im Grunde reine Geschmackssache sind. Entscheidend ist ebenso die Oberflächenstruktur des Belags, den es von Belcolor als Bodenbelag für Balkon und Terrassenbereich gibt. Die Balkonböden und Terrassenbeläge von Belcolor sind aus enorm hochwertigem und robustem Material, weswegen diese Faktoren zu unserem definitiven Entschluss führten.

7. Hatten Sie mehrere Böden in der engeren Wahl? Warum fiel der Entschluss auf den Beligiardina BPC (Bamboo-Plastic-Composite) St. L silver gray?

Anfangs war die Auswahl gar nicht so einfach, weil wir sehr viele, wirklich wunderschöne Muster von Balkonboden und Terrassenböden vor uns liegen hatten. Darunter waren ebenso Exemplare für einen Holzboden für Balkon oder Terrassenbau. Letztendlich aber gefiel uns der BPC-Boden Beligiardina in silver gray am besten, weil sein Preis nicht zu toppen war. Vor allem deshalb nicht, weil er durch seine enorme Wetterbeständigkeit unschlagbar ist. Natürlich war auch der Look ausschlaggebend. Denn im Vergleich zu einem Terrassenholzboden mussten wir tatsächlich keinerlei Abstriche machen oder Kompromisse eingehen. Vielmehr haben wir durch den Verzicht auf den Holzboden an Vorteilen auch im Bereich des Pflegeaufwands dazugewonnen.

8. Ihre Terrasse wurde von der Firma Fenner Boden aus Volketswil verbaut, wie war die Aufbauphase?

Man kann es auf dem angefügten Foto sehr gut sehen. Die Unterkonstruktion war recht komplex in der Vorbereitung. Das konnte nur ein Fachmann bauen. Ich wollte eigentlich sehr viel selbst machen, habe jedoch schnell gemerkt, dass ich das nie so professionell hinbekommen hätte. Vor allem in der Stabilität und ebenso beim Aussehen wollte ich keine Einbussen haben, hätte ich als Laie den Bodenbelag der Terrasse selbst eingebaut. Wir hatten schon vorher volles Vertrauen in die Mitarbeiter von Fennerboden. Es war daher keine grosse Überwindung, das Zepter aus der Hand zu geben und Profis ans Werk zu lassen. Ich habe diese Entscheidung bis heute nicht einmal bereut und kann das Team daher absolut weiterempfehlen.

9. Rückblickend auf das komplette Terrassen-Projekt, gibt es Optimierungsmöglichkeiten? Was könnte man noch besser machen?

Tatsächlich hätte ich mir viel Zeit und Grübeleien ersparen können. Ich hätte mit meinen Fragen wegen der Unterkonstruktion des Terrassenbodens direkt zu den Belcolor-Mitarbeitern gehen sollen, die mir die Komplexität absolut verständlich machen konnten. Ich wusste bis dato allerdings nicht, dass sie derart spezialisiert sind und wahre Meister ihres Fachs, was unsere Unterkonstruktion miteinschliesst. Ich bin dankbar für diese Erkenntnis, denn sie haben einfach alles in die Hand genommen. Derart komplexe und komplizierte Konstruktionen exakt auszumessen und alle Komponenten perfekt auf die örtlichen Gegebenheiten abzustimmen, ist definitiv Profi-Arbeit.

10. Gibt es sonst etwas, das Sie gerne erwähnen möchten?

Wir sind dankbar um die Möglichkeit, dieses Interview zu Balkonböden und Terrassenböden als Fenster zu nutzen, die Firma Fennerboden aus Volketwil wärmstens weiterzuempfehlen. Seit über zehn Jahren können wir uns schon auf ihr zuverlässiges Handwerk und ihre kompetente Beratung verlassen. Das galt damals, als wir in Herrliberg unser Haus umgebaut haben, wie heute beim Terrassenbau an unserem Haus in Pfyn im Thurgau.

11. Würden Sie die Terrassen-Böden von Belcolor weiterempfehlen? Wenn ja, aus welchen drei Gründen?

Definitiv würden wir die Beläge von Belcolor weiterempfehlen. Sowohl den Boden für Balkone, die Terrassenholzböden als auch die BPC-Beläge für Terrasse und Balkon.

Der Service von Belcolor ist einfach unschlagbar. Vom Aussendienstmitarbeiter Urs Zellweger habe ich mich bei allen Fragen absolut ernstgenommen gefühlt. Er konnte mir alle Sachverhalte versiert und verständlich erklären und mich auf höchstem Niveau beraten.

Hoch anrechnen möchte ich ihm ausserdem, dass ihm keine Extrameile Fahrt zu viel war. Ich habe selten einmal einen derart umfangreichen und freundlichen Service erlebt. Zudem konnte ich die Firma jederzeit erreichen und sie half mir bei allen Fragen und Anliegen sofort weiter.

Nicht vergessen werden darf natürlich das Preis-Leistungsverhältnis. Was bringt mir ein sehr guter Boden, der schlichtweg überteuert ist. Und was fange ich mit einem günstigen Boden an, der keine zwei Jahre hält? Bei Belcolor kann ich beides bekommen: höchste Qualität und faire Preise. Ich hatte zu keinem einzigen Zeitpunkt das Gefühl, dass mich jemand über den Tisch ziehen möchte, wie man so schön sagt. Das zeigte sich auch final, als noch recht viel Bodenbelag von unserer Bestellung übrig war. Dieser wurde anstandslos abgeholt. Perfekter Service, anders kann ich es nicht ausdrücken.

Wir legen grundsätzlich einen sehr hohen Wert auf gute Dienstleistungen. Und bei unserem Projekt, die neue Terrasse einbauen zu lassen, wurden wir von Belcolor in keinem Augenblick enttäuscht. Dafür möchten wir hier noch einmal ausdrücklich und herzlich danken!

Raumplaner