Wie mache ich meine Terrasse startklar für die warme Jahreszeit?

24.04.2020

Wenn das Frühjahr anbricht und die Temperaturen langsam klettern, zieht es alle raus in den Garten, auf ihre Balkone und Terrassen. Aber bevor dort richtig entspannt werden kann, will zuerst der Bodenbelag des Balkons oder der Terrassenboden des Balkons oder der Terrassenboden vom Winterschmutz und anderen Verunreinigungen befreit werden. Dazu erreichen uns bei der Belcolor AG Flooring immer wieder Fragen, wie unsere Bodenbeläge aus St.Gallen einfach und schnell aber vor allem auch richtig gereinigt werden können.

Hier finden Sie die Antworten:

Der perfekte Zeitpunkt

Eine Balkon- oder Terrassenreinigung sollte im Frühjahr immer erst dann geplant werden, wenn die Nächte voraussichtlich frostfrei bleiben. So kann keine überschüssige Nässe den Bodenbelag durch Gefrieren schädigen. Viele setzen ausschliesslich auf einen gründlichen Frühjahrsputz. Eine zweite jährliche Reinigung ist aber ebenso empfehlenswert – im Herbst, wenn vor dem ersten Frost alles winterfest gemacht wird. Schmutz oder herbstliches Laub und Moosbildung erhöhen ansonsten die Rutschgefahr und hinterlassen bald Flecken auf dem Boden. Ein Holzboden kann anschliessend noch mit einem Pflegeöl behandelt werden, allerdings erst wenn er wieder getrocknet ist. Das verhindert die Bildung des in den Wintermonaten oft auftretenden Grauschleiers.

Balkonboden oder Terrassenboden – alle Bodenbeläge leicht reinigen

Zu unseren Bodenbelägen zählen solche aus nachhaltig erwirtschafteten Hölzern wie die der Belgiardina Softline oder der thermisch veredelten Belgiardina Thermo-Serie genauso wie Balkon- und Terrassenbeläge aus Bambus- oder Holz-basierten Verbundstoffen. Welchen Bodenbelag Sie davon auch besitzen – mit folgender Reinigungsmethode liegen Sie bei allen Balkon- oder Terrassenbelägen - mit Ausnahme vom Teppich Bodenbelag - immer goldrichtig:

Weniger ist mehr

Entfernen Sie in einem ersten Schritt eventuelles Unkraut aus den Fugen. Anschliessend nehmen Sie sich einen Eimer mit Wasser und ein fachmännisches Reinigungsmittel von Belcolor Reinigungsmittel von Belcolor. Dann benötigen Sie noch einen Schrubber und eine Handbürste. Mit dem Schrubber reinigen Sie alle Dielen in Längsrichtung gründlich und mit der Handbürste entfernen Sie den Schmutz an schwer zugänglichen Stellen wie Ecken.

Zeigt der Balkonboden oder Terrassenbelag hartnäckige Verschmutzungen, wo zum Beispiel ein Blumentopf stand, weichen Sie diese zunächst einige Zeit mit reichlich Terrassen - Reinigungsmittel ein und schrubben anschliessend mit der Handbürste vor. Dicke Verschmutzungen können Sie vorher auch vorsichtig etwas abkratzen, bevor Sie die Reste einweichen. Ist alles sauber, müssen Sie BPC-, WPC- oder den Holzboden von Balkon und Terrasse nur noch mit reichlich klarem Wasser abspülen. Bodenbeläge aus Holz freuen sich danach wieder auf eine Versorgung mit Terrassenöl.

Hartnäckige Verschmutzungen und Reinigungsmittel

Der Abdruck eines Blumentopfes entsteht ohne Untersetzer oder Blumenrollwagen meist zwangsläufig im Laufe der Zeit und wird erst später entdeckt. Manche Flecken bemerken Sie allerdings sofort und können sich durch Sofortmassnahmen die spätere Reinigung erheblich erleichtern oder ganz sparen – zum Beispiel bei einem umgestossenen Rotweinglas. Saugen Sie solche Flüssigkeiten oder Fette direkt mit einem Küchentuch oder Handtuch auf. Danach gleich mit etwas Terrassen - Reinigungsmittel, Wasser und einem Lappen nachwischen. So vermeiden Sie, dass sich nach einem Malheur überhaupt ein Fleck festsetzt.

Viele Fettflecken verhindern Sie komplett, wenn Sie Ihren Grill auf der Terrasse nur über einer Unterlage parken. Bestimmte Grills oder Feuerschalen dürfen erst gar nicht direkt über dem Bodenbelag von Balkon oder Terrasse stehen. Die Hitzeentwicklung ist zu gross und beschädigt den Boden Ihrer Terrasse.

Manche schwören beim Putzen auf Hausmittel wie Essig, Soda und Zitronensäure oder greifen gern zu starken chemischen Reinigern. Grossflächig sollten sie damit aber nie auf einer Terrasse aus Holz, Verbundstoffen oder Steinen arbeiten. Alle diese Mittel wirken sehr aggressiv auf die Oberflächen und können Flecken hinterlassen. Es sollte immer mit fachmännischem Reinigungsmittel geputzt werden.

Hochdruckreiniger für Balkon- oder Terrassenbeläge nutzen?

Wahrscheinlich haben Sie irgendwo in der Garage oder im Geräteschuppen auch einen Hochdruckreiniger stehen. Ginge mit dem nicht alles noch einfacher und schneller? Wahrscheinlich, aber meist schaden Sie damit nur Ihrem Bodenbelag. Ein Holzboden auf Balkon oder Terrasse wird von dem druckvollen Wasserstrahl schnell aufgerissen und splittert. Jedes Bar Wasserdruck bedeutet eine Belastung von einem Kilo Gewicht auf der winzigen Fläche eines einzigen Quadratzentimeters. Das hält auch das härteste Holz nicht aus. Danach ist das Barfusslaufen auf der Terrasse nicht mehr zu empfehlen und ausserdem dringt nun leicht Feuchtigkeit ein, was in Schimmelbildung resultiert.

Möchten Sie sich das Saubermachen dennoch etwas einfacher machen, können Sie zu einem elektrischen Schrubber oder Terrassenreiniger greifen. Dessen automatisch rotierende Bürsten schaden einem Holzboden nicht. Ein BPC- oder WPC-Boden ist übrigens kaum weniger anfällig gegen die rohe Kraft der Hochdruckreiniger. Hier waschen die Geräte mit vollem Druck Bambus- oder Holzfasern aus und schaden den Dielen damit wieder erheblich.

Mit ein paar Vorsichtsmassnahmen können sie auf diesen Böden aber dennoch zum Einsatz kommen:

Der Druck muss dabei allerdings auf 80 bis höchstens 100 Bar reduziert werden und es darf nur der Flachstrahl mit 20 bis 30 Zentimeter Abstand zur Anwendung kommen – besser noch ein Flächenreiniger-Aufsatz, in dem sich der Wasserdruck verteilt.

Rasen Teppiche oder Outdoor Teppich Boden reinigen

Ein Rasen Teppich Bodenbelag benötigt keine besondere Frühjahrsreinigung, wenn Sie den Rest des Jahres auf Ihren Teppich Boden achten. Dazu saugen Sie den Teppich Boden regelmässig ab und entfernen so Laub und anderen Schmutz aus dem Flor. Einzelne Flecken reinigen Sie wieder von Hand mit etwas warmem Seifenwasser und einem Tuch oder einer natürlichen Bürste. Auch ein Dampfstaubsauger ist ideal dazu geeignet.

Für die Winterzeit rollen Sie Ihren Teppich am besten ein und lagern ihn in der Garage oder im Keller ein. Achten Sie dabei nur darauf, dass der Outdoor Teppich wirklich trocken ist, damit er in den nächsten Wochen oder Monaten nicht zu schimmeln beginnt.

Das passende Reinigungs- oder Pflegemittel für Ihren Bodenbelag

In unserem Onlineshop finden Sie zu jedem Boden das passende Produkt.

bodenbelagspflege.ch

Raumplaner